Ungewöhnliche Aroma-Kombinationen

Eine ungewöhnliche Aroma-Kombination besonderer Qualität ist vermutlich für manchen das nachfolgende Rezept. Wer kann sich schon vorstellen, dass ausgerechnet Meeresfrüchte und Schalentiere grandios zusammen mit Vanille-Aroma harmonieren. Bei dem Geruch, der während des Bratens der Garnelenschalen entsteht, passt zum Beispiel das Lebensmittelaroma Vanille als zusätzliches Aroma hervorragend.

Eine grandiose Aroma-Kombination

Garnele und Vanille – eine Kombination, der man sich unbedingt nähern sollte. Dem französischen Nouvelle-Cuisine-Koch Alain Senderens verdanken wir vermutlich dieses Aromaexperiment und Zungenreiz beglückende Kombination, die wild entschlossen ist, den Gaumen des Gourmets zu verblüffen.

Lebensmittelaroma Vanille von Ensentielles

Entschlossen den Gaumen zu verblüffen, verwenden wir in diesem Rezept also unser Vanille-Aroma von Ensentielles in Bioqualität. Dieses Lebensmittelaroma ist im übrigen bestens für die Lowcarb-Küche  geeignet, da kein Zucker zugesetzt ist sonder der geballte Geschmack von insgesamt 12 Vanilleschoten. Wenige Tropfen des Konzentrats genügen bereits, um Kuchen und Nachspeisen zu verfeinern. Vanille passt zudem sehr gut zu süßen Kräutern, sie befeuern sich einander und ergeben so eine fantastische Kombination.

»Foodpairing« die Wissenschaft von Aromen

Was verbirgt sich hinter Foodpairing? Nun, das ist die Wissenschaft von Aromen, die in einem Essen unbedingt zusammen probiert werden sollten. Das ist zum Einen die Kunst, Aromen zusammenzusetzen, wenn beide dieselbe Komponente haben und zum Anderen die erfolgreiche Kombination der Aromen. Aromen werden nicht – wie allgemein angenommen – über die Zunge sondern über die Nase erfasst. Kein Wunder also, dass wir nichts beim Essen schmecken, wenn wir erkältet sind. Eine Zutat enthält zahlreiche, ja Hunderte von Aromen. So gibt es Personen, die mit ihrer sensiblen Nase viel mehr Aromen dechiffrieren können als unsereins.

Bild und Rezept hat uns wieder Gourmetköchin Petra Braun-Lichter zusammengestellt.

Drucken
Gebratene Garnelen mit Vanille-Aroma
Gericht: Vorspeise
Länder & Regionen: Mediterran
Portionen: 1 Portion
Zutaten
  • 1 große oder 3 kleine Garnelen pro Person
  • 1 EL Olivenöl vierge extra
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Thymian oder Rosmarin
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • Pizza & Pasta-Gewürz von Herbaria
  • 2 - 4 Tropfen Vanille Aroma
Anleitungen
  1. Die Garnelen trocken tupfen, den Darm entfernen und abspülen. Die Garnelen mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronenschale würzen und in heißem Olivenöl zusammen mit Rosmarin und Thymian etwa 2 - 3 Minuten braten. 

  2. Die Vanille Tropfen zugeben und noch mal kurz braten.

  3. Die Garnelen aus der Pfanne nehmen und warm stellen bzw. mit einem Risotto servieren.